Evgenia Tsanana

”Grüße nach Drüben“

Partizipative Aktion von Evgenia Tsanana

Menschen nennen mir die Namen ihrer Toten und überlegen sich einen Gruß, eine Wunsch, eine Botschaft an sie. ich präge alle Namen mit Schlagbuchstaben in jeweils ein Stück Holz ein.
Wenn es dunkel wird, versammeln wir uns, machen ein Feuer und verbrennen die Holzstücke mit den Namen. Wir essen dabei Kolliva, die traditionelle griechische Toten- oder Seelenspeise und trinken Schnaps oder Wasser.
Evgenia Tsanana, geboren in Thessaloniki, lebt und arbeitet in Hamburg. 
Sie arbeitet interdisziplinär mit Zeichnungen, Video, Gesang, Performance und Vortrags-Performances. In März und April 2016 nahm Evgenia Tsanana teil an einem performance Projekt AS ONE in Athen, eine Kooperation der griechischen Kultur Organizsation NEON und dem Maina Abramović Institute (MAI)

www.evgeniatsanana.com