Beate Röhlsberger & Martina Schönke

„Tatort Märchen“

Bannerinstallation mit Märchenkriminalfällen zum Mit-Ermitteln

“Tatort Märchen” bildet 20 „Märchen-Kriminalfälle“ ab, allerdings nur in Fragmenten. Anhand von Schlagworten, Textauszügen, Fotos, Illustrationen (von Martina Schönke) und Asservaten sind die BesucherInnen aufgefordert, die Fälle zu lösen, das jeweilige Märchen zu erraten.

Begegnen Sie sich, nach dem Einlassen auf unser Projekt, vielleicht selbst ganz neu? Viel Freude beim Herausfinden aus dem Labyrinth der Erinnerungen!
Mögliche Schuldeingeständnisse werden nicht erwartet – aber bleiben Sie sich auf der Spur, Sie kriegen sich!

Mit Pastellstift und Scriptol bespielt die Künstlerin Martina Schönke (*1967) in ihren Bildwelten sowohl die Lebensfreude als auch die tiefgründigen Facetten des Daseins. Träume, Sehnsüchte, Mythen… was geht und was bleibt. Das sind die zentralen Themen ihrer Kunst. Ob Traumbilder, Lebenssituationen oder auch philosophische Fragestellungen, dies alles wird zeichnerisch „auf den Punkt“ oder besser gesagt: „in den Kreis“ gebracht. Kleine Preziosen garniert auf Büttenpapier.

Kontakt:

Martina Schönke

Lüneburger Str. 147

21423 Winsen/Luhe

Mobil: 0160 – 52 35 930

martina.schoenke@web.de